Projekt Beschreibung

Toffifeelikör, laktosefrei

Bei den leckersten, cremigsten Liköre aus dem Thermomix® haben Laktoseintolerante meist das Nachsehen: Die süffigen Getränke triefen vor Milchprodukten und laktosefreie Alternativen und Rezepte sind rar gesät. Damit aber auch unter hochgradiger Laktoseunverträglichkeit leidende Mitmenschen endlich mit sündigen können, kommt hier nun die (weitgehend) laktosefreie Variante des beliebten Toffifeelikörs. Weitgehend laktosefrei nur deshalb, weil 15 Toffifee benötigt werden, die selbst nicht laktosefrei sind.

Softe Buttermilch-Brötchen

Toffifeelikör, laktosefrei

ZUTATEN
  • 15 Toffifee (wichtig: aus dem Kühlschrank!)
  • 100 g Zucker
  • 200 g laktosefreie Kaffeesahne (10% Fett), z.B. MinusL
  • 50 g laktosefreie Milch (3,5% Fett), z.B. MinusL
  • 1 Ei (optional, es geht auch ohne)
  • 200 g laktosefreie Sahne (mindestens 30% Fett), z.B. MinusL
  • 200 g Wodka
ZUBEREITUNG

200 g Wodka in einem gesonderten Gefäß abwiegen.

Toffifee in den Mixtopf des Thermomix geben und 7 Sekunden bei Stufe 10 zerkleinern. Zucker, Kaffeesahne, Milch (und optional das Ei) hinzugeben und 5 Minuten bei 90 Grad und Stufe 1 erhitzen. Anschließend nochmals 4 Minuten bei 90 Grad und Stufe 1 erwärmen, dabei jedoch den Messbecher entfernen und vorsichtig (!) und langsam (!!) Wodka und Sahne einlaufen lassen. Messbecher wieder einsetzen. Wer einen gänzlich stückchenfreien Genuss erleben möchte, siebt das Getränk nun durch ein feines Sieb oder Nussmilchbeutel.

Das hellbraune, cremige Getränk noch heiß in zuvor kochend heiß ausgespülte Flaschen abfüllen und verschließen.

Im Kühlschrank max. 2 Wochen haltbar.

Rezept als PDF herunterladen

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien