Projekt Beschreibung

Über Nacht im Kühlschrank: Grillbaguette

Das Grillbaguette ist die wohl beliebteste Beilage für eine Grillparty. Jeder Kennt es und jeder liebt es. Ein Muss bei jedem Grilltag. Egal ob zu einem Dip oder zu einem schönen Stück Fleich. Ein Baguette passt immer. Am Abend zuvor wird der Teig vorbereitet und am Partytag nur noch innerhalb 30 min. gebacken. Das Baguette schmeckt natürlich auch zum Frühstück.

Grillbaguette

ZUTATEN
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 360 g Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • 15 g Zuckerrübensirup
  • 800 g Weizenmehl Typ 550
  • 200 g Roggenmehl Typ 1150
  • 40 g Butter, weich
  • 20 g Salz
ZUBEREITUNG

Hefe in zimmerwarmen Joghurt, Wasser und Zuckerrübensirup auflösen.

Mehl in den Mixtopf geben und 5 Min. Teigknetstufe.

Butter und Salz zugeben und weitere 3 Min. zu einem glatten Teig kneten.

Teig in die leicht geölte große Edelstahl Rührschüssel geben und abgedeckt 2 h anspringen lassen. Dabei 1 x dehnen und falten. Sodann mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

Die Teigunterlage fein mit Mehl bestäuben. Teig vorsichtig auf die Arbeitsfläche stürzen und mit dem Nylonmesser in 2 gleich große Teigstücke teilen. Teig mit bemehlten Händen leicht länglich zu Baguettes in Form ziehen und in sich verdrehen und ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In dieser Zeit den Backofen mit dem Pizzazauberer plus auf 260°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Baguette bemehlen und einschneiden und auf den heißen Stein legen. Temperatur sofort auf 220°C zurückdrehen und in ca. 25-30 min. goldbraun fertig backen.

Nach dem Backen sofort vom Stein nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien