Projekt Beschreibung

Bauernbrötchen 2.0: kalte Kühlschrankgare

Bauernbrötchen 2.0 mit einem Quellstück aus Kartoffelflocken. So saftig und lecker.

Softe Buttermilch-Brötchen

Bauernbrötchen 2.0 mit Übernachtgare

ZUTATEN

Quellstück (30 min. vorher):

  • 30 g Kartoffelflocken
  • 100 g lauwarmes Wasser

oder 100 g gekochte mehlige Kartoffeln (zerdrückt)

Hauptteig:

  • Quellstück
  • 175 g Wasser
  • 200 g Buttermilch
  • 3 g Hefe
  • 10 g Zuckerrübensirup oder Honig
  • 10 g Anstellgut (wenn keins vorhanden, einfach weglassen)
  • 120 g Roggenmehl
  • 380 g Weizenmehl Typ 550
  • 12 g Salz
  • 10 g Butter

Tipp: Falls kein Sauerteig vorhanden, einfach weglassen oder 1 TL Sauerteigpulver mit in den Teig geben.

ZUBEREITUNG

Zutaten für das Quellstück vermischen und 30 min. quellen lassen.

Wasser, Buttermilch, Hefe und Sirup verrühren. (Thermomix: 2 min./37°C Stufe 2 erwärmen). Quellstück und restliche Zutaten zugeben und verkneten (Thermomix: 3 min./Teigknetstufe).

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und 2 h bei Raumtemperatur abgedeckt anspringen lassen, dabei 2 x dehnen und falten. Anschließend für ca. 12-14 h in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf die leicht bemehlte Teigunterlage geben und in 9 gleich große Brötchen formen. Jetzt nochmals abgedeckt 25 min. gehen lassen. Dabei den Backofen mit dem Pizzazauberer plus auf 260°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Sodann einschneiden, auf den heißen Stein setzen und mit ordentlich Dampf einschießen. Die Temperatur auf 210° C zurück drehen und in ca. 13-15 min. fertig backen. (Sichtkontakt).

Die fertigen Brötchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien