Projekt Beschreibung

Softer Birnenkuchen aus dem Edelstahl-Antihaft-Pfannenbräter

Kuchen backen in einer Pfanne auf dem Herd ohne Backofen, geht das?!

Ja, sogar viel besser als erwartet! Sollte einmal der Backofen fehlen oder ihr einfach keine Lust haben einzuheizen, dann macht doch meinen einfachen unkomplizierten Birnenkuchen (Apfel geht natürlich auch!) in einer Pfanne auf dem Herd. So wattig, weich, luftig, einfach unbeschreiblich lecker, ein Gedicht.

Greift zu!

Softe Buttermilch-Brötchen

Birnenkuchen aus der Pfanne

ZUTATEN

Hefevorteig:

  • 3 große Birnen oder Äpfel
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 120 g Zucker
  • 30 g braunen Zucker
  • 1 Tl. Zimt
  • 3 Eier
  • etwas Hafermilch oder Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 200 ml Sonnenblumenöl

Für die Pfanne: etwas Butter

zum Bestreuen: etwas Zimt und Puderzucker

ZUBEREITUNG

In einer Schüssel das Mehl, 120 g Zucker, die Eier, Öl, Vanillezucker und Backpulver zu einem glatten Teig verarbeiten. So viel Hafermilch dazu geben, bis der Teig schön cremig ist. (Thermomix: 30 Sek. Stufe 5 mischen, Hafermilch zugeben und nochmals kurz unterrühren).

Die Birnen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Den Edelstahl-Antihaft-Pfannenbräter 30 cm mit der Butter auf 2/3 erhitzen und die Birnen gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Den braunen Zucker und den Zimt auf die Birnenspalten streuen und ein paar Minuten anbraten/karamellisieren. Sodann den Teig gleichmäßig über die Birnen geben mit dem kleinen Streicher glattstreichen und die Pfanne mit dem Deckel abdecken. Ca. 5 Min. auf mittlerer Stufe backen und danach auf kleine Stufe zurück drehen und den Birnenkuchen in ca. 35-40 Min. auf Sichtkontakt fertig backen (den Deckel dabei nicht anheben).

Noch warm mit Puderzucker und Zimt bestreuen. Ein Gedicht.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien