Projekt Beschreibung

Emaillierter gusseiserner Topf: Dinkel Emmi mit Kürbiskernen

Brot backen mit dem neuen 5,7 l emaillierten gusseisernen Topf, eine tolle Alternative zum Ofenmeister. Hier habe ich ein Rezept für die Großfamilie. Mein Dinkel Emmi mit Kürbiskernen.

Softe Buttermilch-Brötchen

Dinkel Emmi mit Kürbiskernen aus dem Gusstopf

ZUTATEN

Quellstück:

  • 900 g Wasser
  • 10 g Hefe, frisch
  • 8 g Flohsamenschalen
  • 1 Tl. Rübenkraut

Hauptteig:

  • Quellstück
  • 570 g Dinkelmehl 630
  • 675 g Dinkelmehl 1050
  • 45 g Kefir
  • 24 g Salz
  • 21 g Kürbiskernöl
  • 21 g Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 100 g Kürbiskerne eingeweicht in 60 g Wasser (werden nachträglich in den Teig eingearbeitet!)
ZUBEREITUNG

Kürbiskerne mit 60 g kaltem Wasser aufgießen und abgedeckt zur Seite stellen

Quellstück:

Für das Quellstück Wasser, Hefe und Rübenkraut verrühren. Flohsamenschalenpulver dazugeben kurz Klümpchen frei verrühren. 10 min. quellen lassen.

Hauptteig:

Alle anderen Zutaten zufügen und 1,5 min. auf langsamer Stufe und 1,5 min. auf schneller Stufe verkneten. Den Teig in die große Edelstahl-Rührschüssel geben und mindestens 60 min. gehen lassen, dabei nach 30 Minuten 1 x dehnen und falten. Die Teigunterlage leicht bemehlen und darauf die Hälfte der Kürbiskerne geben. Den klebrigen und weichen Teig auf die Kürbiskerne legen und mit dem Rest der Kürbiskerne bestreuen. Nun die Kerne mit Hilfe einer Teigkarte unterkneten und den Teig rundwirken und mit Schluss nach unten in ein gut bemehltes Gärkörbchen geben, alternativ in einen mit einem Geschirrtuch (auch hier gut bemehlen!) ausgelegten Salatsieb. Jetzt den Teig nochmals ca. 40 min. abgedeckt gehen lassen. Dabei den Ofen mit dem emaillierten Gusseisernen Topf auf 260°C Ober-/Unterhitze unterstes Drittel vom Backofen vorheizen. Den Teig in den heißen Gusstopf legen. Temperatur nach 10 min. auf 230°C reduzieren. Nach ca. 45-50 min. den Deckel abnehmen und auf Sichtkontakt fertig backen (unbedingt Stäbchenprobe durchführen).

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien