Projekt Beschreibung

Stoneware Plus Kollektion: Dinkelvollkorntoast aus dem Zauberkasten

Mein Rezept reines, zu 100 % aus Dinkel-Vollkornmehl bestehendes Vollkorn-Toastbrot, hat endlich den Test bestanden.

Den Anstoss für mein Toastbrot Experiment haben natürlich meine Kids gegeben. Da beide Toastbrote über alles lieben, sollte dieses mal das Toastbrot aber zu 100 % aus Dinkelvollkornmehl bestehen, was alles ein bißchen schwieriger machte. Die Herausforderung war groß, denn ich persönlich mag keine trockenen Brote, was natürlich bei Dinkelvollkornmehl ohne Sauerteig und nur mit Hefe gebachen oft der Fall ist bzw. spätestens am nächsten Tag eintrifft.

Herausgekommen ist nun ein schön saftiges, weiches und luftiges  Brot, was mir als auch meinen Kids sehr gut schmeckt.

Softe Buttermilch-Brötchen

Dinkelvollkorntoast

ZUTATEN

Kochstück mindesens 1 h vorher:

  • 250 g Wasser
  • 50 g Vollkorndinkelmehl

Quellstück:

  • 300 g Milch
  • 10 g Hefe, frisch
  • 4 g Flohsamenschalenpulver
  • 1 Tl. Rübenkraut

Hauptteig:

  • Quellstück
  • Kochstück
  • 600 g Vollkorndinkelmehl
  • 20 g Birkenzucker
  • 8 g Salz
  • 60 g Butter
ZUBEREITUNG

Kochstück:

Wasser und Mehl kurz aufkochen, so dass eine puddingartige Masse entsteht (Thermomix: Wasser und Mehl in den Mixtopf geben und 3 min./95°C/Stufe 3 kochen).  Abgedeckt mindestens 2 h stehen lassen.

Quellstück:

Für das Quellstück Milch, Hefe und Rübenkraut in den Thermomix geben 2 min./37°C Stufe 2 erwärmen. Flohsamenschalenpulver dazugeben und kurz Klümpchen frei verrühren. 10 min. quellen lassen.

Hauptteig:

Übrige Zutaten außer der Butter zufügen und 1,5 min. Teigknetstufe. Butter zufügen und nochmals 1 min. unterkneten. Den Teig in die mittlere Edelstahl-Rührschüssel geben und mindestens 1 h gehen lassen, dabei nach 30 Minuten 1 x dehnen und falten.

Sodann den Teig auf die leicht bemehlte Teigunterlage geben und in 4 gleich große Teigstücke teilen und rundwirken. Nochmals abgedeckt 5 Min. entspannen lassen. Jedes Teigstück auf der leicht bemehlten Teigunterlage oval ausrollen (ca. 15×20 cm), von der Längsseite eine Seite zur Mitte hin einschlagen und die andere Längsseite darüber schlagen. So entstehen 3 Teigplatten. Diese von der kurzen Seite her einrollen. Ebenso mit den anderen Teigstücken verfahren und in den Zauberkasten plus setzen. Mindestens 30 min. abgedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 260°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Beim einschießen kräftig schwaden und Temperatur auf 210°C zurückdrehen. In ca. 40-45 min. fertig backen. Sichtkontakt!

Nach dem Backen sofort aus der Form nehmen und noch warm mit einem Baumwolltuch abdecken.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien