Projekt Beschreibung

Über Nacht im Kühlschrank: Kartoffel-Vollkorn-Röggelchen

Kartoffelbrötchen. Lecker, saftig und geeignet zur Resteverwertung!

Softe Buttermilch-Brötchen

Kartoffel-Vollkorn-Röggelchen

ZUTATEN

Teig:

  • 380 g Kartoffeln
  • 65 g Buttermilch
  • 3 g frische Hefe
  • 1 TL Rübenkraut
  • 40 g Lievito Madre aus dem Kühlschrank
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 220 g Weizenmehl 1050
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 10 g Butter
Tipp: Falls keine Lievito Madre vorhanden, einfach weglassen und 3 g mehr Hefe in den Teig geben. Ist der Teig zu trocken (abhängig von der Kartoffel) kann noch ein wenig Buttermilch oder Wasser untergeknetet werden! Der Teig sollte von der Konsistenz eher klebrig sein!
ZUBEREITUNG
Kartoffeln zerdrücken und mit den Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. (Thermomix: Buttermilch, Kartoffeln, Hefe und Rübenkraut in den Mixtopf geben und 15 Sek. Stufe 4 mischen. Danach die restlichen Zutaten zugeben und 3 Min. Teigknetstufe). Den Teig in die große Edelstahl-Rührschüssel geben und 2 h bei Raumtemperatur anspringen lassen. In dieser Zeit 2 x dehnen und falten. Danach 10 h oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. 
 
Am nächsten Morgen den recht klebrigen Teig vorsichtig mit dem großen Edelstahlportionierer oder mit 2 Löffeln auf den großen runden Stein (White Lady) portionieren und bemehlen und in den auf 250°C Ober-/Unterhitze aufgeheizten Ofen (unterstes Drittel) schieben. Brötchen in ca. 20-25 min. fertig backen, dabei den Ofen auf 210 °C zurückdrehen. 
Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien