Projekt Beschreibung

Aus der Minikuchenform: Malz-Karotten-Brötchen

Gestern habe ich den Kühlschrank einmal komplett ausgeräumt und alle offenen Reste verarbeitet. Darunter Karotten, Malzbier und Quark. Herausgekommen sind unter anderem superleckere Brötchen, die ab jetzt mit zu unseren Lieblingsbrötchen gehören. Gebacken in der Minikuchenform.

Softe Buttermilch-Brötchen

Malz-Karotten-Brötchen

ZUTATEN
  • 70 g Karotten
  • 100 g Malzbier
  • 100 g Wasser
  • 3 g Hefe
  • 1 TL Roggen-ASG aus dem Kühlschrank oder Trockensauerteigpulver
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Roggenmehl Typ 1150
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 100 g Magerquark
  • 25 g Leinsamen
  • 1 TL Malzmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 10 g Butter
ZUBEREITUNG

Karotten im Mixtopf 3 Sekunden bei Stufe 7 zerkleinern und umfüllen. Malzbier, Wasser und Hefe im Mixtopf 2 Min., 37 Grad, Stufe 2 auflösen. Alle Mehle, ASG, Quark, Leinsamen, Backmalz, Salz und Butter hinzufügen und 3 Min. per Teigknetstufe kneten. Teig auf bemehlter Teigunterlage mehrmals falten und in 8 gleiche Teile teilen (bei mir ca. 102 g pro Teil). In die Minikuchenform von Pampered Chef legen. Mit dem Keep & Carry abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Morgen 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen.

Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 230°C vorheizen. Brötchen auf dem Rost, unterste Schiene, für 20-25 Min. knusprig backen.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien