Projekt Beschreibung

Über Nacht im Kühlschrank: Süßkartoffelbrötchen

Süßkartoffeln, auch Bataten genannt, ähneln unseren Kartoffeln und werden auch so zubereitet. Doch während Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen gehören, sind Süßkartoffeln Windengewächse, bei denen man die Blätter mitessen könnte. Süßkartoffeln schmecken so gar nicht nach Kartoffel, sondern eher süßlich. Das liegt an ihrem hohen Gehalt an Zucker.

Obwohl die Süßkartoffeln viel mehr Stärke und fast dreimal so viel Zucker wie herkömmliche Kartoffeln enthalten, lassen sie den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigen. Außerdem enthalten sie wenig Fett und viele Mineralstoffe und Vitamine. Süßkartoffeln haben also viele gesunde Inhaltsstoffe und die Farbe erst von meinen Brötchen, ein Träumchen. Probiert es aus ihr werdet diese luftigen, saftigen und soften Brötchen einfach nur lieben.

Softe Buttermilch-Brötchen

Süßkartoffelbrötchen

ZUTATEN

Teig:

  • 150 g Buttermilch
  • 150 g Kochwasser (von den Süßkartoffeln)
  • 120 g Schmand
  • 1 Tl. Honig
  • 3 g Hefe
  • 700 g Dinkelmehl Typ 630
  • 20 g Lievito Madre aus dem Kühlschrank
  • 300 g Süßkartoffeln (gekocht und zerdrückt)
  • 18 g Salz
Tipp: Falls keine Lievito Madre vorhanden, einfach weglassen und 3 g mehr Hefe in den Teig geben.
ZUBEREITUNG

Süßkartoffeln zerdrücken und mit den Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. (Thermomix: Buttermilch, Kochwasser, Kartoffeln, Hefe und Honig in den Mixtopf geben und 15 Sek. Stufe 4 mischen. Danach die restlichen Zutaten zugeben und 3 Min. Teigknetstufe). Den Teig in die große Edelstahl-Rührschüssel geben und 2 h bei Raumtemperatur anspringen lassen. In dieser Zeit 2 x dehnen und falten. Danach 10 h oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Nach der Teigruhe den Backofen mit dem Zauberstein plus (unterstes Drittel/Rost) auf 260°C vorheizen. Den Teig vorsichtig auf die leicht bemehlte oder mit Hartweizengrieß bestreute Teigunterlage geben und ca. 12 Brötchen abteilen und rund und langwirken.

Sodann die Brötchen auf den heißen Zauberstein plus oder einen anderen Stein aus der Stoneware plus Kollektion setzen. Temperatur sofort auf 210°C reduzieren und in ca. 15 min. fertig backen (Sichtkontakt).

Alternativ können die Brötchen natürlich auch auf der alten Stoneware Kollektion ohne die Plus-Funktion gebacken werden. Dazu die Brötchen mit der Form bei 240°C in den Ofen schieben und Temperatur sofort auf 210°C reduzieren und in ca. 20 Minuten fertigbacken!

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien