Projekt Beschreibung

Für den Kindergeburtstag: Brötchen à la Pferdle

Kindergeburtstag auf einem Pferdehof. Was darf da auf keinen Fall fehlen? Brötchen in Pferdeoptik. Eine tolle Idee für den Pferdegeburtstag.

Brötchen à la Pferdle

ZUTATEN
  • 360 g Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 1 Tl. Honig
  • 525 g Weizenmehl Typ 550
  • 225 g Roggenmehl Typ 997
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 15 g Meersalz z.B. Makasol.bio
  • 20 g Sauerteig (falls keiner vorhanden einfach weglassen)
  • Topping: verschiedene Saaten, z.B. Mohn, Haferflocken, Sesam. 1 breiter Gummi für das Halfte
ZUBEREITUNG

Hefe in zimmerwarmen Wasser und Honig auflösen. Mehl und restliche Zutaten zugeben und 5 Min. Teigknetstufe.

Teig in die leicht geölte große Edelstahl Rührschüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort 90 min. gehen lassen.

Die Teigunterlage fein mit Mehl bestäuben. Teig vorsichtig auf die Arbeitsfläche stürzen und mit dem Nylonmesser in 26 gleich große Teigstücke teilen und rundwirken. Die Brötchen auf dem Zauberstein zu einem Pferd anordnen (Schablone im Download). Die Mähne und die Hufe des Pferdle mit Mohn bestreuen (damit die Saaten besser halten, Teig mit etwas Wasser aus einer Blumenspritze anfeuchten). Den Pferdeschweif mit Haferflocken oder Sesam dressieren. Jetzt nochmals ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In dieser Zeit den Backofen auf 260°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den „Mund“ mit einem scharfen Messer einschneiden und den Zauberstein auf das Rost im untersten Drittel des Backofens stellen. Temperatur sofort auf 210°C zurückdrehen und die Brötchen in ca. 20 min. goldbraun fertigbacken. Sodann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nach dem Abkühlen mit einem breiteren Gummi das Halfter formen.

Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien