Projekt Beschreibung

Schwäbische Laugenbrödle (Laugenbrötchen)

Wie steht ihr so zu Laugengebäck? Ich habe ja lange Zeit als gebürtiger Schwabe in NRW gelebt und bin vor 2 Jahren wieder zurück ins Ländle gezogen. Eins habe ich in NRW aber wirklich stark vermisst: „Meine Laugenbrötchen und Brezeln“. Die kann man dort zwar auch kaufen, aber an unser schwäbisches Gebäck kommt das leider nicht dran. Ich liebe Brezeln und Laugenweckle, bin damit aufgewachsen und kann mir kaum vorstellen, ohne auszukommen. Früher habe ich mit Natronlauge gebacken, was mir aber mittlerweile viel zu umständlich ist. So bin ich vor einer Weile umgestiegen auf Bäckerlauge, die Ihr Euch z.B. im Mühlenladen oder auch online kaufen könnt und dann selbst noch verdünnen müsst. Aber Vorsicht! Schutzkleidung nicht vergessen. Gebacken habe ich die leckeren Brödle auf dem Grillstein von Pampered Chef®, da die Lauge die Patina (natürliche Antihaftbeschichtung) der Stoneware angreift. Ihr könnt aber genauso gut ein Backpapier zwischen Stein und Gebäck legen, das funktioniert auch.

Softe Buttermilch-Brötchen

Laugenbrötchen

ZUTATEN

Teig:

  • 450 g Wasser
  • 15 g Hefe
  • 750 g Weizenmehl Type 550
  • 3 TL Salz

Lauge:

  • 100 g fertige Lauge (Mühlenladen)
  • 1 l Wasser
Tipp: Alternativ Lauge aus Natron
ZUBEREITUNG
Wasser und Hefe miteinander verrühren. (Thermomix: Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen.
 
Mehl und Salz zugeben und verkneten (Thermomix: 2 Min./Teigknetstufe. Teig in eine geölte Schüssel füllen und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 h gehen lassen. Den Teig auf der leicht bemehlten Teigunterlage in gleich große Teile teilen und Brötchen formen/schleifen.
 
1 kg Wasser mit 100 g fertiger Lauge vorsichtig (Hände und Augen geschützt) in die mittlere Edelstahlschüssel füllen und die Brötchen vorsichtig eintauchen und mit der großen Siebschaufel auf den eingefetteten Grillstein legen. Mit Salz oder Saaten bestreuen und mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. In den auf 250°C vorgeheizten Backofen schieben und sofort auf 210°C zurückdrehen. In 25 Minuten fertig backen.
Rezept als PDF herunterladen

Ähnliche Rezepte

Sevi bäckt und köchelt in den sozialen Medien